Der Spamschlucker

Ein Mann.
Eine Mailbox.
Eine Herausforderung.

Spam-Statistik (Stand: 24.02.2017, 02:00 Uhr)

  letzte 24 Stunden 2017 seit 01/2007
stephan@spamschlucker.org 42 1.481 398.364
bm@schweinischer-bote.de 68 6.390 526.454
schlucks@gmx.net 10 413 110.959

Das Problem der Spammer mit den neuen Mobilgeräten und -systemen

Häufig verschicken Spammer Schadsoftware getarnt als “Rechnung” o.ä. im PDF-Format. Natürlich handelt es sich i.d.R. nicht um eine PDF-Datei, sondern um eine ausführbare Datei, die einen Trojaner oder ähnliches enthält (man kann es sich vorstellen als eine *.exe-Datei). Der User klickt auf die Datei doppelt, um sie anzusehen (“WAS? Ich habe eine Rechnung über 1.430 Euro??”) und die Schadsoftware wird auf dem Rechner ausgeführt/installiert.

Leider funktioniert dieses Prinzip nicht, wenn User die Datei auf einem Mobilgerät mit einem anderen Betriebssystem öffnen (Android, iOS ...). Heute läuft mir zum ersten Mal eine Spam-Mail mit Schadsoftware-Anhang über den Weg, die dieses Problem zu lösen versucht:
Vodafone-Spam

Der Spruch ist klar:

“hier im Anhang finden Sie Ihre Rechnung vom 12.06.2014 als PDF-Datei. Wenn es Ihnen nicht gelingt, die Datei auf dem Handy zu öffnen, versuchen Sie es bitte auf Ihrem Computer. “

Das Problem, das Webentwickler mit der Vielfalt der Betriebssysteme und Darstellungsoptionen haben, stellt sich nun auch den Spammern. Webentwickler müssen alle Eventualitäten berücksichtigen und lauffähige Versionen schaffen, das war schon immer so (wer erinnert sich nicht mit Schrecken an den Internet Explorer, der früher IMMER ALLES zerschossen hat?).
Als Spammer kann man sich locker machen, die Öffnungsraten sind eh ultra gering. Aber die Entwicklung macht auch vor den Spammern nicht halt, und so lasset uns sie bemitleiden.

Eingetragen: 21.06.2014, 13:58 in Bemerkenswert

Permalink; 3523

Späterer Eintrag: Ein Tipp gegen Mundgeruch

Früherer Eintrag: Eine sensationelle Welterfolg!

0 Kommentare

    Das Thema "Spam" interessiert euch wohl einen alten Dreck. Dann schreibt wenigstens meine E-Mail-Adresse auf irgendeine Internetseite: stephan@spamschlucker.org

Smileys

Angaben merken
Bei Antworten per E-Mail informieren