Der Spamschlucker

Ein Mann.
Eine Mailbox.
Eine Herausforderung.

Spam-Statistik (Stand: 29.04.2017, 11:30 Uhr)

  letzte 24 Stunden 2017 seit 01/2007
stephan@spamschlucker.org 0 1.942 398.825
bm@schweinischer-bote.de 0 7.508 527.572
schlucks@gmx.net 5 898 111.444

Dr. Gisela Blecher-Stratmann vs. Dr. K. Braun - eine Stilanalyse

imageDas Duell der Spam-Superhelden: Nachdem die erste Runde des Börsenspams (Artstor, Adori, Popnet) von einer fiktiven Chartexpertin namens Dr. Gisela Blecher-Stratmann unterzeichnet war (wir berichteten), ist heute mittag bei mir eine Mail von einem gewissen Dr. K. Braun eingetrudelt, der die Aktie des insolventen (!) Unternehmens CBB Holding AG anpreist.


Die Mail von Dr. K. Braun ist denen von Dr. Gisela Blecher-Stratmann sehr ähnlich, auf den ersten Blick meint man fast, dass Dr. K. Braun zum Team von Gisela Blecher-Stratmann gehört. Doch er hat schwere Fehler gemacht, die ich als ausgebildeter Germanist im Folgenden herausstellen werde und somit beweisen werde, dass Dr. K. Braun nur ein gottverdammter Trittbrettfahrer ist und die Ideen von Gisela Blecher-Stratmann einfach imitiert, jedoch nichts mit Gisela Blecher-Stratmann zu tun hat.

Gisela - so unsere These - hat Stil und spammt professionell, während Dr. K. Braun ein namenloser und vor allem mittelmäßiger Vorstadtbroker ist.

Spam-Vergleich: Stilanalyse

Zum Vergleich stellen wir eine Popnet-Spam-Mail von Frau Blecher-Stratmann (ebenfalls von heute) gegenüber; die Kommentare vom Spamschlucker-Team sind in grüner Farbe gehalten.

Betreff: Unglaubliche Aktienkurse
Datum: 10. März 2007 20:14:57 MEZ

DIE NEUE KURSRAKETE HEISST CBB Holding AG

Lieber Leser, liebe Leserin! Fehler Nr. 1: Gisela Blecher-Stratmann begrüßt IMMER mit “Liebe Leser!”

Fehler Nr. 1b: Dr. Blecher-Stratmann eröffnet in ihren Mails IMMER mit der Vorstellung als Vertreterin von “Deutscher Anlage Report” (cf. Deppenleerzeichen).
Die kommende Kursrakete steht zum Start bereit und wir freuen uns, Ihnen das heute schon mitzuteilen.

Von Anfang an dabei sein, wenn die Aktie steigt:

CBB Holding AG

.... Anfangskurs: 7,8 Cent Fehler Nr. 2: Die Pünktchen und Einrückungen sind völlig Stratmann untypisch, das macht sie NIE.
.... 7-Tage-Ziel: 35 Cent
.... 4-Wochen-Ziel: 1,90 Euro
.... 3-Monate-Ziel: 5 - 6 Euro Fehler Nr. 3: Dr. Blecher-Stratmann sagt immer höchstens 4-Wochen-Ziele voraus.

——- WKN: 544400 Siehe Fehler Nr. 2
——- ISIN: DE0005444004

CBB Holding AG meldet Neuigkeiten vor einigen Tagen brandaktuell: http://cbb-holding.de/pdf/news/adhoc070220.pdf Kein Fehler, aber sehr verdächtig! Dr. Gisela Blecher-Stratmann hat noch NIE auf die zugehörige AG verlinkt (zumal auf solche einen Schwachsinn, nämlich eine Meldung über den Insolvenzverwalter. Das würde Gisela nie passieren).

Exklusive Vereinbarungen mit einem Investor finden statt. Weitere Schritte sollen in den kommenden Wochen folgen. Wenn das keine Chance auf einen Raketenstart mit Ziel 2,80 Euro oder mehr (?) ist! Fehler Nr. 4. Viel zu emotional. Gisela befleißigt sich stets eines nüchternen Tones, keine Ausrufezeichen, auch keine Unsicherheiten (wie das Fragezeichen). Wirkt insgesamt professioneller.

Nutzen Sie das geballte Wissen unseres Chartexperten-Teams.Kein Fehler, aber verdächtig: “Chartexperten-Team” klingt viel zu dubios. Gisela nennt die Dinge beim Namen (DAR).

Herzlichst, Ihr Fehler Nr. 5 - Ein ganz dicker Fehler. Gisela bleibt immer professionell-kühl und unterzeichnet mit “Hochachtungsvoll”. Dr. K. Braun biedert sich bei der potenziellen Kundschaft an und möchte mit “Herzlichst” schleimen, verrät dadurch aber, dass er und Gisela zwei unterschiedliche Entitäten sind.

Dr. K. Braun
Chefredakteur Fehler Nr. 6 - Während Dr. Gisela Blecher-Stratmann sich immer professionell in ihrer Funktion (z.B. “Chartexpertin” oder “Segment: Small Market and Research”) darstellt, gibt sich Dr. K. Braun als “Chefredakteur” (wovon? Des “Chartexperten-Teams”?) aus. Ein schwerer Schnitzer, leicht zu durchschauen.


Risikohinweis: Spekulationen mit meinen empfohlenen Aktien sind immer spekulativ. Fehler Nr. 7 - Eine schwachsinnige Tautologie, die unserer Gisela niemals unterlaufen wäre.
Wertpapierkauf nicht auf Kredit! (siehe Fehler Nr. 4) Keine Haftung durch den Unterzeichner.
Dies ist keine Kaufempfehlung!
Betreff: Noch mit der Rallye starten
Datum: 10. März 2007 11:53:36 MEZ

Eine weitere Wende steht bevor: POPNET INTERNET AG

Riesige Nachfrage, heute gigantisches Volumen!
Kursanstieg in den kommenden Tagen ist sicher.
(Artstor, Adori immer noch weit im Plus wie vorhergesagt)

Liebe Leser,

hiermit erhalten Sie eine weitere geniale externe Gratis-Analyse von DEUTSCHER ANLAGE REPORT:

Wir empfehlen dringendst, sich mit POPNET INTERNET AG Aktien einzudecken.

Anfangskurs: 12 Cent
7-Tage-Ziel: 44 Cent
4-Wochen-Ziel: 2,60 Euro (Bei eventuellem Manteldeal Kursexplosion zu erwarten.)

POPNET INTERNET AG
WKN: 622810
ISIN: DE0006228109
Symbol: PNZ.FSE
                                Bewertung: >KAUFEN<

Es wird ein gigantisches Handelsvolumen erwartet.
Enormes Kurspotential bei einer Bewertung von nur 904.400,00 EUR.
Eine Vervierfachung ist hier wieder durchaus plausibel, wenn man beachtet, wie andere Werte dieser Kategorie bewertet werden.

Beachten Sie das gigantische Handelsvolumen. Das zeigt, dass die Aktie extrem gehandelt wird uns es keine Probleme beim Verkauf gibt.

POPNET INTERNET AG*
12 Cent bis 44 Cent = fast 350%. Also Ihre 350% Chance!

Hochachtungsvoll

DEUTSCHER ANLAGE REPORT
Dr. Gisela T. Blecher-Stratmann
Segment: Small Market and Research


Achtung, dies ist keine Kaufempfehlung. Diese Angabe beruht ausschliesslich auf Chartanalysen. Diese sprechen klare Worte. DAR kann nicht haftbar gemacht werden. Fragen Sie bitte Ihren Anlageberater.

Aktuelle Kurse bei http://www.comdirekt.de


Info - Hotline 001 809 72210627273-06 MS-Code: hhk dnf eesvi rui rfirsi onhv una 1ys w6z xrbs 663-FINISHED

imageNun. Die CBB-Holding-Aktie ist heute mittag gleich mal ordentlich gestiegen, was Dr. K. Braun gefreut haben dürfte. Dennoch muss geschlussfolgert werden, dass Dr. Gisela Blecher-Stratmann wesentlich professioneller spammt als Dr. K. Braun. Immerhin hat Dr. K. Braun sich nicht als Gisela selbst ausgegeben - das hätten wir alle sofort gemerkt.

Eingetragen: 10.03.2007, 23:20 in Bemerkenswert

Permalink; 6884

Späterer Eintrag: Was es nicht alles gibt ...

Früherer Eintrag: Eintrag in mehrere Sexfick-Newsletter

0 Kommentare

    Das Thema "Spam" interessiert euch wohl einen alten Dreck. Dann schreibt wenigstens meine E-Mail-Adresse auf irgendeine Internetseite: stephan@spamschlucker.org

Smileys

Angaben merken
Bei Antworten per E-Mail informieren