Der Spamschlucker

Ein Mann.
Eine Mailbox.
Eine Herausforderung.

Spam-Statistik (Stand: 30.07.2014, 07:00 Uhr)

  letzte 24 Stunden 2014 seit 01/2007
stephan@spamschlucker.org 60 15.108 343.600
bm@schweinischer-bote.de 77 32.870 452.583
schlucks@gmx.net 13 2.234 102.090

Nazi-Spam: Ausländerhasser fahren auf dem Sarrazin-Trittbrett

Gerade bekomme ich eine Mail mit dem Betreff “Sarrazin hat Recht!”. Ganz klar, das riecht sofort nach ausländerfeindlichem Spam. Ich lese:

Hi [Benutzername] !

Meinungsfreiheit muß man schützen !

Man kann zu Thilo Sarrazin und seinem Buch stehen wie man will, aber es geht hier nicht nur um die Person Thilo Sarrazin, sondern auch im den Schutz unserer Demokratie und insbesondere im den Schutz der Meinungsfreiheit in unserem Land.

Deshalb sind alle Demokraten aufgefordert, sich bei dieser Unterstützungliste einzutragen, und somit für den Schutz der Meinungsfreiheit einzustehen.

http://thilosarrazinhatrecht.wordpress.com/

http://www.google.de/#sclient=psy&hl=de&q=site%3AThilo-Sarrazin-hat-Recht.i
nfo

~~~
Macht mit! Bitte leitet diese eMail an alle Freunde & Bekannte weiter,
informiert in Foren, Communities, Blogs und Chats über diese
Unterstützerliste oder auch per Messenger (ICQ, MSN, usw.). Mach mit und
helfe die Meinungsfreiheit zu schüzen!
~~~

Es geht also um den “Schutz unserer Demokratie” und “im den Schutz der Meinungsfreiheit”. Das klingt ja erst mal ganz gut; dass in der Mail die alte Rechtschreibung verwendet wird, kann ich verschmerzen. Ich klicke auf den Link und lese auf der Zielseite sofort:

Thilo Sarrazin hat es gewagt und mit seinem Buch ausgesprochen, was alle wissen aber keiner sich zu sagen traut:
Die multikulturelle Gesellschaft ist gescheitert! Abschiebung statt Integration!

Alles klar. Keine weiteren Fragen.

imageInteressant ist, dass diese Seite gar nicht die eigentliche Zielseite ist - vielmehr soll man sich per fettgedruckten Link auf www.thilo-sarrazin-hat-recht.info begeben. Von dort wird man automatisch weitergeleitet auf www.petition-deutschland.com/?cid=10 (man beachte die .com-Endung, da braucht man nämlich kein Impressum, praktisch, hm?).  Hier wird man begrüßt mit einem fetten “Danke Thilo” und kann sich in eine “Unterstützerliste” eintragen. Die Unterstützerliste wird von den ausländerfeindlichen Betreibern in Echtzeit ausgemistet, gerade vor zwei Minuten noch war eingetragen ein “Name: Drecksnazis kriechen, Wohnort: unter dem Stein hervor” (o.ä.), der ist jetzt, als ich den Screenshot mache, weg. So viel zum Schutz der Meinungsfreiheit.

Nach dem Rudolf-Heß-Spam ebenfalls diese Woche muss man feststellen, dass die Neonazis/Ausländerfeinde in letzter Zeit ihre Liebe zum Spammen wieder entdeckt haben. Das hängt vielleicht damit zusammen, dass Neonazi-Kundgebungen und -Demonstrationen durch den gewaltigen Widerstand der Bevölkerung häufig zu unangenehmen Wartestündchen verkommen - oder gleich nur als “Stand-Kundgebungen” abgehalten werden können. Dann muss man eben spammen.

Eingetragen: 12.09.2010, 12:04 in Edel-Spam

Permalink; 3517

Späterer Eintrag: 1857 neue Mails KW 40/2010

Früherer Eintrag: Nazi-Spam, diesmal: Rudolf Heß

4 Kommentare

  1. Bernd meint dazu:

    Und wieder gilt die Regel: Nur Versager verschicken massenweise Spam.


  2. Brot meint dazu:

    Bei mir kam heute die gleiche Mail mit links auf den Googlecache an.


  3. Kaffeepause meint dazu:

    Diese Sarrazin-Spams und Hess-Spams kamen auch zu mir. Erstaunlich fand ich, dass in den Media-Eigenschaften des Sarrazin-Fotos eine Morgenpos-url stand. Sollte es so einfach sein: Springer lanciert diesen Käse?
    Einige Unterstützerseiten sind inzwischen weg, aber mit der info-Top-Level-Domain hats nochmal geklappt.


  4. Wernä meint dazu:

    Das ist wieder mal typisch, kaum sagt jemand mal die Wahrheit- nein nicht in allem was er sagt!- kommen die Linken weltfremden angesch.. und jammern.
    Was ist daran falsch zu sagen, das wer sich nicht als Gast zu benehmen weiß, ein Sozialschmarotzer oder gar kriminell ist, das derjenige gerne wieder zurück gehen darf wo er herkommt?
    Das ist in jedem anderen Land der Welt so, nur bei vielen weichgespülten (Dank 16 Jahren Dick und dämlich) gilt das gleich als rechts!?


Smileys

Angaben merken
Bei Antworten per E-Mail informieren