Der Spamschlucker

Ein Mann.
Eine Mailbox.
Eine Herausforderung.

Spam-Statistik (Stand: 29.04.2017, 11:30 Uhr)

  letzte 24 Stunden 2017 seit 01/2007
stephan@spamschlucker.org 0 1.942 398.825
bm@schweinischer-bote.de 0 7.508 527.572
schlucks@gmx.net 5 898 111.444

Prognose: Wie viel Spam bekomme ich Ende 2008/ Ende 2021?

Diagramm: Prognose der Spamentwicklung bis Dezember 2008Relativ unkompliziert lässt sich mit Excel eine Prognose der weiteren Spam-Entwicklung erstellen. Laut dieser Prognose werde ich im Dezember 2008 mehr als 8000 Spam-Mails pro Woche bekommen. Am Ende des Spamschlucker-Experiments (31.12.2021) werden es knapp 300.000 Mails pro Woche sein - das entspricht 1.800 Spam-Mails stündlich (!).

Eine grundsätzliche Prognose ist mit Excel recht einfach zu formulieren: Man füge eine polynomische Trendlinie hinzu und lasse sich einen Trend über x Perioden (in unserem Falle: Kalenderwochen) ausgeben:

Excel-Einstellungen für die Prognose: Polynomisch, Trend: 32 Perioden vorwärts

Gerade hinsichtlich des Spamaufkommens ist es interessant, inwieweit dieser Trend sich bewahrheiten wird. Richtig derbe Zahlen erhält man, wenn man das Ende des Spamschlucker-Experiments prognostiziert - das wird am 31.12.2021 sein, also in etwa 501 Kalenderwochen. Die Berechnung zeigt, dass ich dort (im Alter von fast 51 Jahren) 300.000 Mails wöchentlich bekommen werde - minütlich 30 Stück.
Jetzt die Preisfrage an die MathematikerInnen unter euch (ich bin ehrlich gesagt überfordert): Wie viele Mails werde ich bis dahin insgesamt bekommen haben? Die Formel, die der Prognose zugrundeliegt, lautet y = 0,9369x2 - 21,713x + 26,916.

Diagramm: Spamentwicklung bis Ende 2021, dem Ende des Spamschlucker-Experiments

Eingetragen: 12.05.2008, 18:39 in Statistik Top-10

Permalink; 9073

Späterer Eintrag: 2079 neue Mails in der KW 20

Früherer Eintrag: 1940 neue Mails in der KW 19 (2008)

2 Kommentare

  1. Xyandir meint dazu:

    Stichwort Integral.
    Stamfunktion ist, wenn ich mich so früh morgens nicht irre: y = 0,9369/3 x³ - 21,713/2 x² + 26,916x

    Dort bitte den gewünschten x-Wert einsetzen und freuen, aber das darfst du schon selbst machen, hab nämlich keine Ahnung was deine Einheit ist.


  2. patric meint dazu:

    Ich denk mal das man sowas nicht unbedingt mit Formeln ausrechnen kann da einige Spam Anbieter auch nur eine gewisse zeit lang schicken wenn du ihren link nicht wenigstens einmal in der zeit wieder anklickst. Ansonsten würde ich sagen das selbst eine relatiewietets Formel selbst bei einem solchen Projekt abweicht weil man einfach zu viele Komponenten hat die man mit in die Rechnung einführen muss. Ich meine gut ich bin nicht unbedingt das Mathechenie aber von meinen Wissens stand her würde ich sagen das es zu weid abweicht.
    PS:wenn meine Meinung falsch sein sollte würde ich mich um Aufklärung freuen weil man kann nie genug dazu lernen.


Smileys

Angaben merken
Bei Antworten per E-Mail informieren